Die richtige Grundlage

Wenn Sie sich für einen Laminatboden entschieden haben, wenn Qualität, Optik und Eignung stimmen, dann müssen die Voraussetzungen für eine perfekte Installation geprüft werden.

Ganz wichtig ist dabei ein geeigneter Untergrund

  • alte Bodenbeläge wie Holzböden, vollverleimtes PVC, trockene Keramik, Linoleum
  • Zement-Estrich (max. Restfeuchte: 2.0 CM%)
  • Anhydrit- und Anhydritfließ-Estrich (max. Restfeuchte: 0.3 CM%)
  • Magnesia-Estrich (max. Restfeuchte: 3.0 CM%)

Lassen Sie sich von Ihrem Estrich-Fachbetrieb ein Restfeuchte-Protokoll aushändigen.

Nassräume, Feuchträume, Saunen, Teppichböden und Steinholz-Estrich sind hingegen nicht geeignet. Die Untergründe müssen trocken, eben, fest und sauber sein. Kleine Unebenheiten werden durch eine Unterlagsmatte ausgeglichen und müssen bei mehr als 3 mm/m abgeschliffen bzw. gespachtelt werden.

Fußbodenheizung – kein Problem

Villeroy & Boch Laminatboden ist auch auf einer Fußbodenheizung problemlos installier- und nutzbar. Seine guten Eigenschaften helfen sogar, Heizkosten zu sparen.

  • Heizen Sie mineralische Untergründe vor der Verlegung unbedingt auf. Das bindet unerwünschte Feuchtigkeit
  • Lassen Sie sich von Ihrem Heizungs-Fachbetrieb ein Aufheiz-Protokoll aushändigen
  • Stellen Sie sicher, dass die Oberflächentemperatur des Bodens bei der Verlegung mindestens 15 °C beträgt
  • Zur Feuchtigkeitsisolierung und Dampfsperre legen Sie bitte immer eine PE-Folie (0,2 mm) darunter
  • Zur Schalldämmung dienen PE-Schaum oder eine Schalldämmunterlage
  • Bei jeder neuen Heizperiode stellen Sie die Fußbodenheizung in 5 °C-Schritten pro Tag auf maximale Vorlauftemperatur.
  • Die Oberflächentemperatur soll nicht über 26 °C steigen

Reinigung und Pflege

Villeroy & Boch Fußböden sind nicht nur ausgesprochen hygienisch, sondern auch kinderleicht zu pflegen.

  • Den Boden einfach trocken mit dem Haarbesen oder Staubsauger säubern
  • Trittspuren und haftenden Schmutz mit einem Tuch »nebelfeucht« in Längsrichtung der Paneele abwischen
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen Laminatreiniger verwenden
  • Verwenden Sie Filzgleiter für die Möbelfüße und weiche Stuhlrollen aus Gummi
  • Legen Sie in schmutzintensiven Bereichen (Flur, Haustür) Schmutzfangmatten aus. In gewerblichen Objekten Sauberlaufzonen einrichten
  • Kleine Schäden am Boden können leicht mit einem Laminat-Reparaturkit behoben werden. Bei größeren Schäden konsultieren Sie bitte den Fachmann