Laminataufbau – einfach erklärt

Der Aufbau von unserem Laminat ist ein Garant für die besondere Strapazierfähigkeit und die hohe Qualität der Böden von Villeroy & Boch. Drei stabile Schichten zeichnen den Laminataufbau aus.

Das Laminat besteht aus drei stabilen Schichten, die die Qualität und Strapazierfähigkeit des Laminatbodens garantieren.

Der Aufbau des hochwertigen Laminatbodens aus dem Hause Villeroy & Boch:

1. Auf der Oberseite des Laminatbodens ist ein besonders widerstandsfähiger Overlay-Schutzfilm aufgetragen, der zusammen mit einem attraktiven, beharzten Dekorfilm zu einer verschleißfesten Oberfläche verpresst wird.

2. Die Mittelschicht des Laminates ist eine speziell quellvergütete und hochverdichtete Faserplatte, die als Trägerschicht (HDF, E1) fungiert.

3. Auf der Unterseite der Trägerplatte endet der Laminataufbau mit einem feuchtigkeitshemmenden Stabilisierungsfilm, der die hohe Formstabilität des Villeroy & Boch Laminates sichert.